Maßnahmenraum Untermainebene

Der Maßnahmenraum beinhaltet 29 Gemarkungen (Karte) im Kreis Offenbach und Kreis Darmstadt-Dieburg mit insgesamt 7096 ha landwirtschaftlich genutzter Fläche. Davon haben 4746 ha die Maßnahmenpriorität „sehr hoch“, 757 ha die Maßnahmenpriorität „hoch“ und 1593 ha die Maßnahmenpriorität mittel.
Der Maßnahmenraum „Untermainebene“ ist durch eine intensive landwirtschaftliche Nutzung geprägt. Vorherrschend sind sandige, leichte Böden mit geringem Humusanteil. Diese Böden sind gekennzeichnet durch ein geringes Wasserhaltevermögen, was die Auswaschung von Nährstoffen (besonders Nitrat), begünstigt. Sonderkulturanbau wie Spargel und Erdbeeren aber auch konventionelle Ackerkulturen wie Roggen, Gerste, Weizen und Mais prägen das landwirtschaftliche Bild.

Die dazugehörigen Gemarkungen sind: Altheim, Babenhausen, Bieber, Bürgel, Dietesheim, Dietzenbach, Dudenhofen, Eppertshausen, Fechenheim, Hainhausen, Hainstadt, Harpertshausen, Harreshausen, Hausen, Hergershausen, Heusenstamm, Jügesheim, Klein-Welzheim, Langstadt, Messenhausen, Mühlheim, Rembrücken, Rumpenheim, Schaafheim, Schlierbach, Seligenstadt, Sickenhofen, Urberach, Weiskirchen