Überwachung der Trinkwasserqualität

ZWO-Labor erneut reakkreditiert

Im Januar 2019 wurde das Labor des ZWO zum dritten Male seit 2004 als Prüflaboratorium nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 reakkreditiert. Die (Re-)Akkreditierung ist die Voraussetzung, damit das Labor des ZWO vom Hessischen Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen als staatlich zugelassene Stelle gemäß Trinkwasserverordnung bestellt werden kann, um die Qualität des Trinkwassers überprüfen zu können.

Durch umfangreiche Beprobungen sowie chemische und mikrobiologische Untersuchungen, stellt das ZWO-Labor sicher, dass das vom ZWO an die Menschen in Stadt und Kreis Offenbach gelieferte Trinkwasser immer und ausschließlich in bester Qualität abgegeben wird. Proben werden unter anderem in den Förderbrunnen, den Wasserwerken und im Trinkwassernetz entnommen.
Der Leiter des Labors, Herr Dr. Partscht erklärt hierzu: „Das akkreditierte Labor des ZWO kann eine hervorragende Trinkwasserqualität attestieren. Das Trinkwasser beinhaltet weder irgendwelche Zusätze, noch muss es aus hygienischen Gründen gechlort werden. Die Messergebnisse gemäß Trinkwasserverordnung liegen weit unter den gesetzlichen Grenzwerten.“